Spass bei und mit Ebay

Sowohl bei Ebay als auch bei Ebay-Kleinanzeigen staunt man oft nicht schlecht. Kuriose Angebote oder auch Beschreibungen wo eigentlich niemand versteht was das soll. Teilweise arbeiten die Inserenten wohl mit einer Smartphone-App und dann schlägt die Worterkennung gnadenlos zu.

Manchmal beherrschen die Leute aber auch nur ganz simpel die Sprache nicht (und hier sei deutlich bemerkt dass es sich dabei oftmals nicht um ausländische Mitbürger handelt).

 

Was mich bei Ebay-Kleinanzeigen wirklich nervt sind die Leute die den Unterschied zwischen Ebay und Ebay-Kleinanzeigen nicht begriffen haben.

Bei Ebay wird zum Höchstpreis versteigert, bei Ebay-Kleinanzeigen aber nicht. Darum sind solche Sprüche "macht mir ein Angebot" oder "Der Höchstbietende bekommt den Zuschlag" einfach sinnfrei. Wer eine Kleinanzeige aufgibt nennt bitte seinen Preis. Alles andere ist Zeitverschwendung für den Interessenten.

 

Genauso nervig ist das Suchwort Spamming. Wenn ich nach einer Kreidler suche und das als Suchbegriff eingebe erhalte ich oft vieles, nur keine Kreidler. Dafür aber jede Menge Angebote für Simson, Hercules, Zündapp oder ähnliches weil der Inserent in den Titel "No Kreidler" eingegeben hat.

 

Aber auch die eingestellten Bilder sind sehr oft der Hammer, gerade bei Mopeds. Da sieht man Detailaufnahmen vom Lenker, dem Rücklicht oder der Sitzbank. Aber das Moped im Ganzen? Fehlanzeige. Die teils grauenhafte Qualität der Fotos ist auch amüsant. Das reicht von völlig unscharfen Fotos, bei denen man viel Phantasie braucht um überhaupt etwas zu erkennen bis zu Screenshots vom Smartphone auf denen man zwar schön den Namen des Providers lesen kann, der angebotene Artikel ist aber nicht einmal mit einer Lupe zu erkennen.

 

Dann fehlen oft die wichtigen Daten. Da steht dann nur "Roller zu verkaufen" und in der Beschreibung steht bestenfalls noch "Top Zustand". Aber was für ein Roller? Hersteller? Baujahr? Mofa-Roller oder Mokick-Roller (Kleinkraftrad)?

 

Und dann gibt es noch Spassvögel die schreiben "Daten siehe Fotos". Dann gibt es ein völlig unscharfes Foto vom Typenschild auf dem man nichts erkennt. Kann man sich nicht wenigstens ein klein wenig Mühe geben wenn man etwas verkaufen will?

 

Aber nun zu den Beispielen:

Hmm, dann kann man ja frohlocken bis er anspringt. Hallelujah !

Also zunächst bezweifle ich ja ob man damit wirklich Elektronen schweissen kann, aber auf die Geruchsbildung kann man wohl gerne verzichten.

Ich hör auch am Liebsten Musik mit Kadetten. Noch lieber aber mit Kapitänen.

Für die Wand? Echt jetzt? Ich hänge die immer an die Decke.

Na, immerhin funktionsfähig. Aber der Inserent hätte auch einfach "2000W" in den Text schreiben können. Das wäre wohl weniger aufwändig gewesen als "Wattzahl am Foto zu entnehmen".

Dammen schue? Wohl aus Dammwildleder?

Mal ehrlich Leute, gebrauchte Kippdübel für 7 Euronen?

Ich kenne jetzt nicht den aktuellen Kurs für neue Kippdübel aus dem Baumarkt, aber wer fährt irgendwohin um ein paar gebrauchte Kippdübel zu kaufen?

Eine Ciao als Moped Bj.1968 für 500 Flocken? Naja, wünschen darf man sich ja alles.

Du wollen kaufen Mofa? Hat beiden Papier. Aber ich nix können Deutsch.

Ein paar Reparaturen? Hmm, wenn man den Hercules Tank, die Hercules Gabel und das Hercules Vorderrad wieder gegen die Originalteile tauscht vielleicht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sebastian Namyslik